Tomalak

  Jürgen hatte sich bei der Erschaffung seiner Spielfigur eine Menge von seiner eigenen Persönlichkeit und seinen Wünschen mit hineingepackt. Schließlich entstand Tomalak, der Kah’lass. Kah’lass als Zeichen von körperlicher Stärke, die auch Jürgen im ausreichenden Maß besaß, schließlich arbeitete er in einer Spedition und mußte dort hart zulangen.

 

  Die Vorgeschichte: Tomalak konstru­­­­­­­­­iert in der väterlichen Werft Feuerleitsysteme für Kah’lass-Schlacht­raumer. Statt sich auf seine Arbeit zu konzentrieren, sucht er Zerstreuung mit seinen Freunden, was zu einem schwerwiegenden Fehler führt, so daß ihn sein Vater nach Varynkor schickt.
  Wenn schon Kah’lass, dann einer, der etwas konstruieren kann. Hier schlug Jürgens Liebe zum Modellbau durch und die Tatsache, daß auch in seinem Leben Freunde und Hobby die erste Priorität genossen. Seine „Karriere“ im Arbeitsleben war ihm ziemlich egal.
  Er schreibt über Tomalak: Nur ganz wenigen ist bekannt, daß man mit dem sonst so cholerischen und exzentrischen Tomalak in ruhigen, melancholischen Momenten auch tiefschürfende und philosophische Gespräche führen kann. Eine derer, die auch diese Seite seines Wesens kennen, ist Kalriud, seine Schwester. Mit ihr verbindet ihn ein besonderes Vertrauensverhältnis.
  Diese Beschreibung ist Jürgen wie aus dem Gesicht geschnitten. Exzentriker? Ja! Er lehnte unsere gängige Weltsicht komplett ab und trat zum Buddhismus über. Wenn man ihn nur oberflächlich kannte, und ihn seine Sprüche klopfen hörte, konnte man sich nicht so recht vorstellen, daß man tiefschürfende und philosophische Gespräche mit ihm führen konnte. Das hob er sich für Personen auf, die er mochte und denen er vertrauen konnte. Geschwister hatte er keine, eine Schwester hätte er jedoch gerne gehabt. Tomalak hatte er Kalriud zur Seite gestellt. Als Vorlage diente eine Taucherkollegin mit dem Vornamen Helga, die er oft erwähnte und die er als Schwester akzeptiert hätte. Ich habe sie leider nie kennengelernt.
  Tomalak war Jürgens Spielfigur. Wenn er aber ein Rollenspiel leitete, dann war er der gefürchtete Ausbilder Jewon da Carnat. Tomalak ist in der Simulation ebenfalls gestorben, denn niemand anderes als Jürgen hätte Tomalak spielen können. Doch Jewon da Carnat wird in unserem Spiel und in den Stories weiterleben, als ein Teil von Jürgen.
Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15