Khasurn ‚del Harkon‘

 Khasurn der Harkon

 Harkon-Wappen

Das Wappen der Familie Harkon stellt einen stilisierten Raubvogel dar, der die Heimatwelt mit seinen Klauen beschützt.

13.691 – 13.725 d. A. Serlan I., Imperator aus dem Khasurn der Harkon. Der Imperator wird abgesetzt, da er es erlaubte, dass ein hochstehender Verwandter seine Macht im Kristallpalast missbrauchte.

13.725 – 13.728 d. A. Der Khasurn del Harkon bezieht das neue Heimatsystem.

17. Ansoor 14.572 d. A. Charrut del Harkon wird geboren.

1. Eyilon 14.595 d. A. Charruts erster Tag auf der Akademie von Varynkor.

Der Khasurn del Harkon stellte 13.691 d. A. ihren einzigen Imperator. Durch Intrigen, Bestechungen und Vetternwirtschaft eines damaligen hohen Familienmitglieds musste Serlan I. auf Druck des Thi Thans zurücktreten und all seine Ämter aufgeben. Der Khasurn wurde aus dem Hohen Rat verbannt und wurde von Arkon I verwiesen. Ein neuer Heimatplanet wurde ihnen zugewiesen: der zweite Planet (Harkon) von sechs Planeten im Harkon-System der Sonne Yeta im Elimor-Sektor am Rand vom Thantur-Lok, 45 LJ von Tiga Ranton entfernt. Mit dem Familienvermögen wurde der Planet in den kommenden Jahrhunderten zu einen stattlichen Wohnsitz ausgebaut.

Der Elimor-Sektor besteht aus sieben Sonnensystemen, wobei das Harkon-System der Sitz des Khasurnsoberhaupt ist. 8,7 Lichtjahre an der grössten Ausdehnung umfasst der Elimor-Sektor in der Gegenwart ca. 2,1 Milliarden Arkoniden auf neun Wohnwelten. Wirtschaftlich ist der Elimor-Sektor weitgehend autark, nur der Vorrat an natürlichen Lusark-Kristallen ist gering. Die Sektoren-Flotte umfasst derzeit 350 Einheiten diverser Grössenordnungen. Im System Khalatur befinden sich die grössten Lusark-Vorkommen und die grösste Werft der Sektoren-Flotte. Alle Tatos der sieben Sonnensysteme (das Harkon-System wurde von Charruts Mutter bis zu Ihrem Tod verwaltet) wurden vom Khasurnoberhaupt Ultral del Harkon ernannt. Jeder Khasurnoberhaupt ist für die Verwaltung, Sicherung und Weiterentwicklung des Elimor-Sektors und des Khasurns verantwortlich.

Das Haus Harkon steht seitdem jedem Imperator loyal gegenüber und mit dem Khasurn Ragnaari verbinden sich auch verwandtschaftliche Beziehungen.

Utral del Harkon erhielt seinen Beinamen "der Gerechte" dadurch, das er aufständige Kolonien im Elimor-Sektor nicht generell bestrafte, sondern nur die Rädelsführer. Die Mehrheit der Aufständischen ging straffrei aus und wurden von ihm als verführte und verwirrte Arkoniden dargestellt.

Utral II. del Harkon, 1. Sohn und designierter Nachfolger von Utral, starb an einer unbekannter Vireninfektion. Es gibt Gerüchte, wonach diese Viren ursprünglich ein Anschlag auf Utral "der Gerechte" sein sollte, einen Beweis konnte bis dato nie erbracht werden.

Charrut del Harkon, 2. Sohn von Utral und Sha'na wurde am 17. Ansoor 14.972 d. A. geboren. Eigentlich sollte er es seinem Bruder gleichtun, ihm in der Verwaltung, Sicherung und Weiterentwicklung des Elimor-Sektors tatkräftig unterstützen. Nach dem Tod seines Bruders, der bei ihm eine grosse Lücke hinterlassen hatte (er verstand sich sehr gut mit ihm), sieht er das Leben heute mit anderen Augen. Hat er früher viele Dinge nur oberflächlich betrachtet, so hinterfragt er heute diese. Zu seiner älteren Schwester Chamah'ney hat er ein getrübtes Verhältnis, da in der Vergangenheit diverse Meinungsverschiedenheiten die Beziehung zwischen den beiden Geschwistern trübte. Seine Mutter Sha'na starb kurz nach seiner Geburt.

{rt}

Pages: 1 2