Category: Ariol nert Gondorod

Ariol nert Gondorod

Der Khasurn der Nert Gondorod

Die Historik des Khasurns Nert Gondorod lässt sich bis in das Jahr 3433 da Ark zurückverfol­gen, in die Zeit nach den Archaischen Perioden. Die Gondorods, ein Zweigstamm des Khasurn da Nardonn, errichteten eigenständige Dependancen, die sie auch in den kommenden Jahrhunderten pflegten und behielten. Die Gondorods waren hier so erfolgreich, dass sogar Mehandor illegale Methoden anwandten, um den Ruf der Gondorods zu schädigen. Doch eine weise Führung zog unerkannt die Fäden; die Gondorods ließen sich offensichtlich aus den Handelsgeschäften zurück drängen und gewannen dafür an Stimmen im Rat des Nardonn-Clanbundes.

Doch der Erfolg der Gondorods zog die Neider an, nachdem sie einen eigenen Sitz im Thi Than erhielten. Immer wieder klagten etliche der tonangebende Familien den „barbarischen Umgang“ der Gondorods: Essoyas, Braas’Cooi und Braas’Zuym wurden nach der Devise der Khasurnältesten immer mit Respekt und den Arkoniden ebenbürtig behandelt.

Ein weiterer Grund des Neides waren die errungenen Monopole, die Nert Gondorods mit den Mehandor ausgehandelt hatten und so den Reichtum der Familie mehrten. Eine öffentliche Maßregelung im Thi Than war der Anlass, den es zum Angriff von Imperiumsfundamenta­listen gegen die Nert Gondorods, aus denen sich der Familienbund der Nardonn heraushalten musste, um selbst nicht unterzugehen. Als die Nert Gondorods den Kampf gegen die Funda­mentalisten zu gewinnen schienen, schlugen sich noch etliche Mehandor-Sippen auf die gegnerische Seite. Zusammen besiegten sie die Gondorods.

Die Gondorods mussten ihre errungenen Handelswelten abgeben, nur ihre Dependance auf Zalit durften sie behalten; außerdem verloren sie ihren Sitz im Großen Rat. Als die Nardonn die Aussicht bekamen, einen Imperator zu stellen, beschloss der Nardonn-Clanbund, die Gondorods auf Drängen der anderen machthabenden Familien aus ihrem Bund auszuschließen. Der gesamte Khasurn Nert Gondorod musste Arkon I verlassen und sie ließen sich auf Zalit nieder.

Auf Zalit dauerte es einige Jahre, bis sich die Nert Gondorods einigermaßen erholten. Dort handelten und lebten sie ihrer alten Devise weiter und langsam arbeiteten sie sich wieder empor. Die Mehandor beäugen sie immer noch mit einem wachen Auge und obwohl Geschäfte mit den Gondorods immer einen guten Gewinn erbringen, sind auch heute nur wenige Mehandor-Sippen bereit, intensiver mit den Gondorods zusammenzuarbeiten. So pflegten und hegten die Gondorods ihre erste und weiteren Kolonien und inzwischen gehören sie wieder zu den reichen Familien in Thantur-Lok – aber ohne großen Einfluss, da sich die Nert Godorods nach und nach optisch den Zalitern anpassten.

Ariol nert Gondorod

Ariol sollte ursprünglich die finanzielle Geschicke der Gondorods leiten und später nach dem Dahinscheiden seines Vaters Solkat nert Gondorod die Geschicke der Familie lenken. Doch der Tod des jüngeren Bruders Staniol nert Gondorod gab dem Ältestenrat der Gondorods den Grund, ihn auf die Akademie von Varynkor zu senden. Nun soll Ariol später die eigene Flotte leiten und Angriffe auf den Khasurn Nert Gondorods entgegenzuwirken.